Ausblick:

Beschluss: Wir werden keine Weihnachtsfeier mit Aussenstehenden feiern, da wegen den Corona-Bestimmungen zum Schutze der Bewohner darauf verzichtet werden muss. 

Im Kreise der aktuellen Bewohnerschaft werden wir eine kleine Weihnachtsfeier begehen und wir erhalten wiederum von der ALBERT-SAXER- Stiftung ein Dessert geschenkt. Vielen Dank schon im Voraus!

Mai - Oktober 2020

Die Corona-Thematik ist überall und jederzeit da. Sie bestimmt unser aller Leben. Nicht nur die der Bewohner und ihren Angehörigen, die nicht mehr einfach und unbeschwert zusammen sein oder etwas unternehmen können. Auch die Mitarbeitenden müssen grösstmögliche Sorge zu sich selber tragen und versuchen gesund zu bleiben, wegen ihrer Arbeit für die Bewohner.

Der Seniorennachmittag wurde abgesagt, aber die Gemeinde hat sich ein schönes Trösterli einfallen lassen: alle in Mägenwil angemeldeten Bewohner haben einen Rüeblikuchen erhalten. Wir sagen im Namen der Bewohner und der Mieterin den Alterswohnungen: danke! 

Ebenso wurden die Mitarbeitenden durch die GEMEINDE MÄGENWIL mit einem Gutschein beschenkt als Dankeschön für ihren Einsatz.

April 2020

Alle sind bisher coronafrei. Die Bewohner und ihre Verwandten haben "neue" Möglichkeiten gefunden ohne direkte Besuche zu in kontakt zu bleiben (durchs Fenster wurden z.Bsp. Osternestli ausgetauscht) oder "alte" wiederentdeckt (Briefe und Karten).

Alle vermissen einander natürlich sehr und wir hoffen, dass bald wieder Normalität herrschen wird.

Die reformierte und katholische Kirche hat sich einen tollen Gruss an die Bewohner einfallen lassen: Frau von Wartburg hat für jede/n ein schönes Blumentöpfli gebracht. Es sieht fröhlich und lebendig aus und schmückt die Nachttischli. Wir sagen danke!

Leider ist eine Bewohnerin Mitte April unverhofft verstorben. 

Aber es geht weiter hier im Schlossblick. Wir sind uns bewusst, dass das Leben vergänglich ist und bis es soweit ist, versuchen wir, Lebensqualität zu erhalten, zu fördern und wiederherzustellen. :

Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern den Tagen mehr Leben!

Alles Gute Ihnen allen!


März 2020

Der Coronavirus hat auch bei uns Auswirkungen: Der Schlossblick macht die Tore bis auf Weiteres dicht ->  kein Besuch!

Wir, die Mitarbeitenden, versuchen unser Bestes zu geben, d.h. wir alle setzen die Empfehlungen des BAG um, damit das Virus nicht in den Schlossblick eingeschleppt wird.

Das Leben im Schlossblick ist sehr ruhig, ohne jeden Besuch. Die Bewohner akzeptieren diese Haltung bisher sehr gut und wir sind froh über die Einsicht: zu ihrem Schutze!


Feb. 2020

Es herrscht wieder Ruhe im Schlossblick: der Badumbau im obersten Stockwerk ist beendet. Unterdessen waren auch die Fasnächtler auf ihre Kosten gekommen: die Guggemusik hat den Bewohnern aufgespielt und das hat sehr gut gefallen!

 Das Coronavirus ist aber auch bei uns ein Thema: was müssen wir tun, was können wir tun?

Wir bitten alle Besucher, nur in gesundem Zustand zu uns zu kommen und die Hygieneempfehlungen einzuhalten: nicht küssen, nicht Händeschütteln, die Hände immer wieder gründlich zu waschen und auch zu desinfizieren. Bei Husten oder Niesen: in die Ellenbeuge!


Jan. 2020

Ganz aktuell herrscht hektisches Treiben im Haus. Zum einen, weil wir uns in der Pflegewohnung mit neuen elektronischen Geräten aufrüsten müssen (Thema elektronische Patientendokumentation) und zum andern, weil in der obersten Wohnung das Badezimmer modernisiert wird. 

Am 10. Januar war der Vorstand mit dem gesamten (!) Team der Pflegewohnung zum Essen im Restaurant Güggel in Dottikon. Myrta Furrer, die Präsidentin des Vorstandes, hat sich bei allen herzlich für das grosse und tolle Engagement jedes Einzelnen und die Teamleistung bedankt. Es war eine lockere Runde  und ein erfreuliches und genussreiches Erlebnis für alle.


Dez.2019

Das Konzert der Musikgesellschaft Mägenwil-Wohlenschwil am 14.12.2019 war ein voller Erfolg: die Bewohner und ihre Angehörigen konnten wunderbare Musik geniessen und danach einen sehr leckeren Apéro. Danke!

Am 20.12.2019 fand die Weihnachtsfeier in der Pflegewohnung zusammen mit dem Vorstand und den Mietern statt.                                                                    Zum Einstimmen kam Frau Martha Schuler mit ihren Jodlerschüler und -Schülerinnen. Herrlicher Ohrenschmaus, der auch kräftigen Applaus erntete. Danach durften wir ein ganz feines Menue mit Suppe und Salat als Vorspeise geniessen. Das Dessert offerierte wiederum die Albert-Saxer-Stiftung: ein grosses Dankeschön! 

Die neue Leitung der Pflegewohnung Schlossblick hat sich mittlerweile etwas eingelebt. Tag für Tag gab es für sie wieder neue Informationen über die Abläufe, Aufgaben und Gewohnheiten in der Pflegewohnung, aber auch betreffend dem Zusammenleben im Mehrfamilienhaus mit den Mietern. Die Weihnachtszeit war teilweise hektisch und anspruchsvoll, was vorallem bedeutete: learning by doing.


 .